Oberengstringen: Raub auf Tankstelle

Ein unbewaffneter Mann hat am Dienstagabend (8.12.2020) in Oberengstringen eine Tankstelle überfallen und dabei mehrere hundert Franken Bargeld erbeutet. Verletzt worden ist niemand.

Ein maskierter Mann betrat kurz nach 20:45 Uhr den Tankstellenshop an der Zürcherstrasse. Er bedrohte die anwesende Verkäuferin verbal, trat zur Kasse und behändigte mehrere hundert Franken Bargeld aus der Kasse sowie vier Stangen Zigaretten aus einem Gestell. Anschliessend flüchtete er zu Fuss in unbekannte Richtung. Die sofort eingeleitete Fahndung nach dem Unbekannten blieb anhin ergebnislos.

Signalement des Täters:
Der Mann ist zwischen 38 und 45 Jahre alt, zirka 165 bis 170 cm gross und von normaler Statur. Seine Finger waren mit gelbem Klebeband umwickelt. Er trug eine schwarze Winterjacke, dunkle Hosen und eine schwarze Mütze. Seine schwarzen Schuhe wiesen an den Sohlenseiten weisse Streifen auf. Der Täter sprach fliessend Schweizerdeutsch und machte einen alkoholisierten Eindruck. Sein Gesicht hatte er mit einer blauen Hygiene-Maske bedeckt. Der Mann trug einen Rucksack oder eine Umhängetasche mit sich.
 

Zeugenaufruf:

Personen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Raub gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Telefon 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.
 

Ansprechperson für Medien

Ralph Hirt

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 40

Für dieses Thema zuständig: