Herrliberg: Dachstockbrand

Beim Dachstockbrand in einem Mehrfamilienhaus in Herrliberg ist am Freitagnachmittag (30.10.2020) ein Sachschaden von rund 60›000 Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.

Kurz vor 15.00 Uhr wurde eine starke Rauchentwicklung in Dachbereich eines Mehrfamilienhauses festgestellt. Die Bewohner des Hauses konnten die Liegenschaft selbständig verlassen. Durch die ausgerückte Feuerwehr Herrliberg konnte das Feuer schnell eingedämmt werden. Mit Ausnahme der Bewohner der Dachwohnung konnten alle Mieter um 17.15 Uhr in ihre Wohnungen zurückkehren. Für die Bewohner der Dachwohnung hatte die Hausverwaltung bereits eine Lösung gefunden. Nach ersten Abklärungen durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich kann die Ursache des Feuers im Zusammenhang mit Umbauarbeiten nicht ausgeschlossen werden.

Ansprechperson für Medien

Stefan Oberlin

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: