Wetzikon: Mann bei Arbeitsunfall ums Leben gekommen

Bei einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle in Wetzikon ist am Montagvormittag (5.10.2020) ein Bauarbeiter tödlich verletzt worden.

Um 11.45 Uhr wurde auf einer Baustelle eine leere Mulde zum Umplatzieren mit einem Kran angehoben. Aus zurzeit noch ungeklärten Gründen fiel die Mulde zu Boden. Dabei traf sie einen 60-jähriger Bauarbeiter und verletzte ihn schwer. Trotz sofortigen Reanimationsversuchen verstarb der Mann noch auf der Unfallstelle.

Die genaue Unfallursache ist nicht geklärt und wird durch die Kantonspolizei Zürich sowie durch die Staatsanwaltschaft See/Oberland untersucht.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Wetzikon, ein Bezirksarzt, ein Rettungsfahrzeug von Regio 144, ein Rettungshelikopter der Alpine Air Ambulance (AAA), das Forensische Institut Zürich (FOR) sowie Sachverständige der Schweizerischen Unfallversicherung (SUVA) im Einsatz.

 

Ansprechperson für Medien

Stefan Oberlin

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: