Zürich: Zwei junge Männer nach Angriff auf Passanten verhaftet

In der Nacht auf Samstag (03.10.2020) haben zwei junge Männer beim Europaplatz einen Passanten angegriffen. Die beiden Täter sind verhaftet worden. Das Opfer hat die Örtlichkeit verlassen und wird gesucht.

Gegen Mitternacht befanden sich mehrere Personen in der Umgebung des Europaplatzes. Ein 19-Jähriger sprach mehrere Passanten an und bat um Zigaretten. Schliesslich versuchte er es bei einem Mann welcher sich zusammen mit einem Kollegen beim Europaplatz befand. Kurz darauf kam ein weiterer junger Mann dazu. Während dem Gespräch verpasste der dazu gestossene 
16-jährige Italiener dem Passanten einen Faustschlag, sodass dieser zu Fall kam.
Der 19-jährige Schweizer trat daraufhin mehrmals mit den Füssen gegen das am Boden liegende Opfer.

Als zwei Polizisten von Seiten Bahnhof herbeieilten, liessen die beiden Täter vom Passanten ab und ergriffen die Flucht Richtung Lagerstrasse. Sie konnten kurz darauf angehalten und arretiert werden. Das unbekannte Opfer bestieg in der Zwischenzeit einen Personenwagen/Taxi und verliess die Örtlichkeit. 

Zeugenaufruf

Personen, welche Angaben zum Vorfall machen können, insbesondere der Mann, welcher von zwei jungen Männern angegriffen wurde und daraufhin die Örtlichkeit mit einem Personenwagen/Taxi  verliess und/oder der Fahrer, welcher das beschriebene Opfer mitgenommen hatte, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen. 

Ansprechperson für Medien

Carmen Surber

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecherin

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: