Opfikon: Selbstunfall mit Roller fordert Verletzte

Bei einem Selbstunfall mit einem Roller hat sich in Opfikon (Gemeindegebiet Opfikon – Glattbrugg) am Donnerstagabend (17.9.2020) die Lenkerin unbestimmte Verletzungen zugezogen.

Kurz vor 18:30 Uhr fuhr eine 39-jährige Frau durch die Feldeggstrasse Richtung Europa-Strasse. Höhe Haus Nr. 4 stürzte sie und zog sich dabei unbestimmte Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde sie mit einem Rettungswagen in ein Spital gefahren.
Die genaue Ursache des Sturzes ist Gegenstand weiterer Ermittlungen, welche durch die Kantonspolizei Zürich, in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland, geführt werden.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen ein Rettungswagen des Spitals Bülach, die Stadtpolizei Opfikon, die zuständige Staatsanwältin sowie ein Abschleppunternehmen im Einsatz.
 

Ansprechperson für die Medien

Ralph Hirt

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: