Bezirk Dietikon: Aktion gegen illegal getunte Fahrzeuge

Die Kantonspolizei Zürich hat am vergangenen Wochenende im Bezirk Dietikon an mehreren Tagen Kontrollen mit dem Augenmerk auf illegales Tuning durchgeführt. Neun Fahrzeuge mussten stillgelegt werden.

Während mehreren Stunden überprüften Polizisten der Kantonspolizei Zürich sowie der Stadtpolizei Dietikon am vergangenen Wochenende zahlreiche Personenwagen und deren Lenker. Das Ziel der Kontrolle lag bei der Feststellung und der Stilllegung von unerlaubt modifizierten Fahrzeugen sowie der verkehrsrechtlichen Verfolgung von vermeidbarem Lärm. Bei neun Fahrzeugen wurden illegale Bauteile, insbesondere manipulierte oder abgeänderte Abgasanlagen festgestellt. Die Fahrzeuge wurden stillgelegt und mehrere Abgasanlagen wurden vor Ort demontiert. Diese werden im Einverständnis mit den Fahrzeughaltern entsorgt. Die betroffenen Fahrzeuglenker werden bei der Untersuchungsbehörde zur Anzeige gebracht.

Die Verkehrskontrolle führte zudem zu zwei weiterer Anzeigen wegen anderer Strassenverkehrsdelikte, einem Beanstandungsrapport und einer Meldung an das Strassenverkehrsamt betreffend der Nachprüfung eines Personenwagens.

Ansprechperson für Medien

Florian Frei

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: