Rüschlikon: Verkehrsunfall fordert Schwerverletzten

Bei einer Kollision zwischen einem Velo und einem Personenwagen hat sich am Donnerstagnachmittag (17.9.20) in Rüschlikon der Zweiradfahrer schwer verletzt.

Kurz nach 14 Uhr fuhr ein 64 Jahre alter Mann mit seinem Fahrrad auf der Bahnhofstrasse talwärts Richtung Seestrasse. Im Bereich der Verzweigung mit der Schlossstrasse kam zu einer Kollision mit dem bergwärts fahrenden Personenwagen einer 59-jährigen Frau. Durch den Aufprall wurde der Velofahrer schwer verletzt. Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt wurde er mit einem Rettungswagen in ein Spital gefahren.

Die Unfallursache ist derzeit nicht bekannt, sie wird durch die Kantonspolizei Zürich, in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Zürich - Limmat, untersucht.

Wegen des Unfalls mussten die betroffenen Strassenabschnitte der Bahnhof- und der Schlossstrasse für den Verkehr gesperrt werden. Die zuständige Feuerwehr richtete eine Umleitung ein.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Verkehrsgruppe der Feuerwehr Kilchberg – Rüschlikon, ein Rettungswagen des Seespitals Horgen, ein Notarzt von Schutz & Rettung Zürich sowie der zuständige Staatsanwalt im Einsatz.
 

Ansprechsperson für die Medien

Ralph Hirt

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: