Männedorf: Verkehrsunfall fordert verletzten Jugendlichen

Bei einer Kollision zwischen einem Fahrrad und einem Personenwagen ist am Dienstagabend (25.8.2020) in Männedorf der jugendliche Velofahrer verletzt worden.

Kurz nach 19:30 Uhr fuhr ein 13-jähriger Knabe auf dem Trottoir der Allenbergstrasse abwärts Richtung Uetikon am See. Höhe Haus Nr. 2 wechselte er vom Trottoir auf die Fahrbahn. Dabei wurde der Velofahrer von einem in gleicher Richtung fahrenden Lieferwagen erfasst. Durch die Kollision wurde der Knabe weggeschleudert und blieb verletzt liegen. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde der 13-Jährige mit einem Rettungshelikopter in ein Spital geflogen. Der 25 Jahre alte Lenker des Lieferwagens blieb unverletzt.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Männedorf, ein Rettungswagen des Spitals Männedorf, ein REGA-Helikopter mit Notarzt sowie die zuständige Staatsanwältin im Einsatz.
 

Kontaktperson für Medien

Ralph Hirt

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: