Langnau am Albis: Schwer verletzter Velofahrer bei Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen (14.8.2020) in Langnau am Albis hat ein Velofahrer schwere Verletzungen erlitten. Er ist mit einem Rettungshelikopter in ein Spital geflogen worden.

Gegen 6.00 Uhr fuhr ein 43-jähriger Lenker auf der Albisstrasse Richtung Albispass. Beim Dorfeingang Langnau am Albis bog der Fahrzeuglenker links in die Schwerzistrasse ab. Dabei kam es auf der Verzweigung zu einer Kollision mit einem auf der Albisstrasse Richtung Adliswil fahrenden Velofahrer. Durch den Zusammenprall erlitt der Zweiradfahrer schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshelikopter der Rega in ein Spital geflogen werden. Die medizinische Erstversorgung wurde durch Rettungssanitäter von Schutz&Rettung vorgenommen.

Die Unfallstelle musst durch die Feuerwehr Langnau am Albis zeitweise für den Verkehr gesperrt werden. Der Unfallhergang wird durch die Kantonspolizei Zürich untersucht.

Zeugenaufruf:

Personen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Verkehrsunfall gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Neubüel, Telefon 043 833 17 00, in Verbindung zu setzen.

Ansprechperson für Medien

Florian Frei

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: