Effretikon: Fussgängerin bei Verkehrsunfall verletzt

Am Montagnachmittag (3.8.2020) ist in Effretikon eine Frau beim Überqueren eines Fussgängerstreifens von einem Personenwagen angefahren und verletzt worden.

Kurz nach 15.30 Uhr überquerte eine 36-jährige Frau einen Fussgängerstreifen auf der Bahnhofstrasse. Als sie sich auf dem Fussgängerstreifen befand, wurde sie vom Personenwagen einer 79-jährigen Lenkerin, welche Richtung Zentrum fuhr, angefahren. Durch die Kollision erlitt die Fussgängerin unbekannte innere Verletzungen. Nach der Erstversorgung durch Rettungssanitäter vor Ort wurde Sie in ein Spital gefahren.

Der genaue Unfallhergang ist zurzeit nicht bekannt und wird durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland abgeklärt.

Zeugenaufruf:

Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Telefon 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

Ansprechperson für Medien

Ralph Hirt

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: