Schlieren: Drei mutmassliche Einbrecher verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich und die Stadtpolizei Dietikon haben in der Nacht auf Montag (27.07.2020) in Schlieren drei Männer verhaftet, die zuvor in eine Gewerbeliegenschaft eingebrochen sind.

Kurz nach Mitternacht ging die Meldung über einen Einbruch in eine Gewerbeliegenschaft ein. Nach dem Eintreffen bei der bezeichneten Liegenschaft konnte durch Funktionäre der Stadtpolizei Dietikon eine flüchtige Person festgenommen werden. Am Gebäude stellten die Polizisten schliesslich eine eingeschlagene Fensterscheibe fest. Bei der Durchsuchung des Gebäudes konnten keine weiteren Personen angetroffen werden.

Im Verlaufe der Nahbereichsfahndung wurden durch Einsatzkräfte der Kantonspolizei Zürich und der Stadtpolizei Dietikon zwei weitere verdächtige Personen sowie ein Personenwagen gesichtet und kontrolliert. Bei den Männern wurden rund ein Dutzend Laptops sichergestellt. Erste Abklärungen ergaben, dass die Geräte aus der betroffenen Firma stammten; die beiden Männer wurden ebenfalls verhaftet. Das Fahrzeug wurde sichergestellt.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um rumänische Staatsangehörige im Alter zwischen 29 und 47 Jahren. Sie hielten sich als Touristen bei uns auf und verfügen über keinen Wohnsitz in der Schweiz. Die drei mutmasslichen Einbrecher wurden der Staatsanwaltschaft Limmattal/Albis zugeführt.

Carmen Surber

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecherin

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: