Bertschikon: Ein Schwer- und zwei Leichtverletzte bei Arbeitsunfall

Bei einem Arbeitsunfall mit einem Traktor und angehängtem Bordwandanhänger sind am Mittwochnachmittag (8.7.2020) in Bertschikon (Gemeindegebiet Gossau) der Lenker des Traktors schwer sowie zwei im Anhänger sitzende Personen leicht verletzt worden.

Kurz nach 16:30 Uhr lenkte ein 57-jähriger Mann seinen Traktor und einen angehängten, mit Heu beladenen, Anhänger ein Wiesenbord hinunter. Zuoberst auf den Heuballen sassen seine 46 Jahre alte Frau und seine 16-jährige Tochter. Aus bislang nicht bekannten Gründen geriet das Gespann ins Schlingern und überschlug sich. Dabei wurde der Fahrer unter dem Traktor eingeklemmt und schwer verletzt. Die beiden auf dem Anhänger sitzenden Frauen wurden vom Anhänger geschleudert und leicht verletzt. Der Fahrer wurde vor Ort durch einen Notarzt versorgt und anschliessend mit einem Helikopter in ein Spital geflogen. Die beiden Frauen wurden mit einem Rettungswagen in Spitalpflege gefahren.
Der genaue Unfallhergang ist zurzeit unklar und wird durch die Kantonspolizei Zürich, in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft See/Oberland, untersucht.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Wetzikon-Seegräben, die Stützpunktfeuerwehr Hinwil, die Rega, ein Rettungswagen von Regio 144 sowie die zuständige Staatsanwältin im Einsatz.
 

Ansprechperson für Medien

Ralph Hirt

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: