Lufingen und Regensdorf: Mehrere Schnellfahrer gestoppt

Die Kantonspolizei Zürich hat am Sonntag (14.6.2020) in Lufingen und Regensdorf Geschwindigkeitskontrollen mit einem Lasermessgerät durchgeführt und dabei sechs Schnellfahrer gestoppt.

Verkehrspolizisten führten in Lufingen eine Geschwindigkeitskontrolle mit einem Lasermessgerät durch. Dabei wurde ein 25-jähriger Schweizer mit 83 km/h anstatt der erlaubten 50 km/h gemessen. Er wird sich vor der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland verantworten müssen. Drei weitere Automobilisten überschritten die Höchstgeschwindigkeit um 21-27 km/h. Die Lenker wurden an das zuständige Statthalteramt verzeigt.

In Regensdorf überschritten ein Lenker sowie eine Lenkerin die erlaubte Höchstgeschwindigkeit um 21 km/h indem sie bei erlaubten 60 km/h mit einer Geschwindigkeit von 81 km/h unterwegs waren. Sie werden ebenfalls an das Statthalteramt verzeigt.

Ansprechperson für Medien

Marc Besson

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: