Opfikon-Glattbrugg: Autolenker nach Kollision mit Velokurier geflüchtet

Bei einer Kollision zwischen einem Personenwagen und einem Velokurier hat sich der Zweiradlenker am Mittwochmittag (03.06.2020) in Glattbrugg (Gemeinde Opfikon) Verletzungen zugezogen. Der Automobilist hat die Unfallstelle verlassen, ohne sich um den verletzten Velolenker zu kümmern.

Unfallstelle
Unfallstelle Kreuzung in Glattbrugg Quelle: Kantonspolizei Zürich Bild «Unfallstelle» herunterladen

Gegen 11.55 Uhr fuhr ein 37-jähriger Velokurier auf der Schaffhauserstrasse Richtung Glattbrugg. Bei der Balz-Zimmermann-Kreuzung wurde ihm gemäss eigenen Angaben von einem Audi A3, welcher unvermittelt nach rechts Richtung Flughafen abbog, der Weg abgeschnitten. Der Fahrradlenker kam zu Fall und zog sich unbekannte Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht.

Der Lenker des Personenwagens beging Fahrerflucht indem er die Unfallstelle verliess, ohne sich um den gestürzten Velofahrer zu kümmern.Angaben zum geflüchteten Fahrzeug und Lenker:
Der mutmassliche Unfallverursacher war mit einem Audi A3 mit Zürcher Kontrollschildern unterwegs. Das Fahrzeug wurde von einem Mann mit kurzen Haaren gelenkt; auf dem Beifahrersitz sass eine Frau.

Zeugenaufruf:

Personen, die Angaben zum geflüchteten Audi A3 und/oder zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Bülach, 044 863 41 00, in Verbindung zu setzen.

Ansprechperson für Medien

Carmen Surber

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecherin

info@kapo.zh.ch

Für dieses Thema zuständig: