Dübendorf: Zwei Personen bei Frontalkollision verletzt

Bei einer Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen haben sich die beiden Lenker am Dienstagmorgen (02.06.2020) in Dübendorf leichte bis mittelschwere Verletzungen zugezogen.

Frontal beschädigte Unfallfahrzeuge stehen auf der Strasse
Unfall forderte zwei Verletzte Quelle: Kantonspolizei Zürich Bild «Frontal beschädigte Unfallfahrzeuge stehen auf der Strasse» herunterladen

Gegen 7.45 Uhr fuhr eine Frau mit ihrem Auto auf der Hermikonerstrasse Richtung Dübendorf. Aus zurzeit nicht geklärten Gründen kam es in einer Linkskurve zur heftigen Kollision mit einem entgegenkommenden Personenwagen. Die 49-jährige Frau zog sich dabei mittelschwere, der 32-jährige Mann leichte Verletzungen zu. Sie wurden mit Rettungsfahrzeugen ins Spital gebracht.

Wegen des Unfalls musste die Hermikonerstrasse für rund zwei Stunden gesperrt werden. Durch die Feuerwehr wurde eine entsprechende Umleitung eingerichtet.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Dübendorf sowie eine Patrouille der Stadtpolizei Dübendorf im Einsatz.

Ansprechperson für Medien

Carmen Surber

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecherin

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: