Wallisellen: Frontalkollision fordert Schwerverletzten

Bei einem frontalen Zusammenstoss mit einem Personenwagen ist am frühen Mittwochabend (06.05.2020) in Wallisellen ein Motorradfahrer schwer verletzt worden.

Um 18.15 Uhr war ein 24-jähriger Lenker mit seinem Personenwagen auf der Weststrasse in Richtung Wallisellen unterwegs. Aus derzeit noch unklarer Ursache geriet er in einer leichten Rechtskurve mit seinem Wagen über die Sicherheitslinie auf die Gegenfahrbahn, wo es zum frontalen Zusammenstoss mit einem entgegenkommenden Motorrad kam. Der 58-jährige Zweiradlenker verletzte sich schwer und musste mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht werden.

Die genaue Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Zürich in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland abgeklärt. Im weiteren standen die Gemeindepolizei Wallisellen sowie für die Verkehrsumleitung die Stützpunktfeuerwehr Wallisellen im Einsatz.

Ansprechperson für Medien

Werner Schaub

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: