Dietikon: Raub auf Tankstelle

Ein bewaffneter Mann hat am Freitagabend (8.5.20) in Dietikon eine Tankstelle überfallen und Bargeld erbeutet. Verletzt wurde niemand.

Inhaltsverzeichnis

Räuber hinter dem Kassenthresen
Fahndungsbild des Täters Quelle: Kantonspolizei Zürich Bild «Räuber hinter dem Kassenthresen » herunterladen

Kurz vor 22 Uhr betrat ein maskierter, unbekannter Mann den Tankstellenshop. Er bedrohte den anwesenden Angestellten mit einer Stichwaffe und verlangte die Herausgabe von Bargeld. Mit einer Beute von mehreren hundert Franken und einer Stange Zigaretten flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang negativ.

Signalement des Täters:
Ca. 25 bis 30 Jahre alt, ca. 175 bis 180 cm gross, er trug schwarze Arbeitshosen, einen schwarzen Pullover (Hoodie), eine schwarze Baseballcap, blaue Gummihandschuhe und ein schwarze Gesichtsmaske. Der Täter sprach Zürcherdialekt.

Zeugenaufruf:

Personen, die in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Telefon 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

Ansprechperson für Medien

Ralph Hirt

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: