Neftenbach: Raser und Schnellfahrer gestoppt

Die Kantonspolizei Zürich hat am Montagabend (25.05.2020) in Neftenbach Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt und einen Raser sowie zwei Schnellfahrer gestoppt.

Verkehrspolizisten der Kantonspolizei Zürich führten im Ausserortsbereich Geschwindigkeitskontrollen durch. Gegen 20.30 Uhr passierte ein Automobilist die Messstelle mit einer Geschwindigkeit von 161 km/h und überschritt die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 81 km/h. Er wurde angehalten und zur Befragung in den Polizeiposten gebracht. Der Führerausweis wurde ihm vorläufig abgenommen. Gegen den 54-jährigen deutschen Staatsangehörigen, welcher im Kanton Zürich wohnhaft ist, wird bei der Staatsanwaltschaft ein Strafverfahren wegen eines Raserdelikts eingeleitet.

Ein 61-jährer Autolenker aus der Türkei missachtete die Höchstgeschwindigkeit gleich zweimal; er war mit 105 km/h Richtung Aesch unterwegs und passierte die Kontrollstelle kurze Zeit später mit einer Geschwindigkeit von
113 km/h in der Gegenrichtung. Nach Abzug der Messtoleranz war er demnach mit 22 km/h beziehungsweise 30 km/h zu schnell unterwegs. Wegen Grober Verletzung der Verkehrsregeln wird er bei der zuständigen Staatsanwaltschaft angezeigt.

Ebenso wurde ein 55-jähriger Lenker eines Personenwagens angehalten, welcher mit einer Geschwindigkeit von
107 km/h unterwegs war. Gegen ihn wird wegen Verletzung der Verkehrsregeln zuhanden des zuständigen Statthalteramtes rapportiert.

Ansprechperson für Medien

Carmen Surber

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecherin

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: