Winkel: Lastwagenkran kollidiert mit Gerüst

Beim Zusammenstoss eines Lastwagenkrans mit einem Gerüst ist am Freitagnachmittag (17.4.2020) in Winkel bei Bülach ein Fussgänger von Trümmerteilen begraben und verletzt worden.

Ein 54-jähriger Chauffeur fuhr um 15 Uhr mit seinem Lastwagen auf der Lufingerstrasse Richtung Winkel. Aus derzeit noch nicht geklärten Gründen touchierte der nicht eingefahrene Lastwagenkran ein über die Strasse führendes Gerüst einer Strassenüberführung für Leitungen. Die Konstruktion wurde durch die Kollision umgerissen. Ein Fussgänger wurde unter dem umstürzenden Gerüst und einer Betonplatte begraben. Mit schweren Verletzungen wurde der 71-jährige Mann mit einem Rettungswagen in Spital gebracht. Die Lufingerstrasse war wegen des Unfalls für über zwei Stunden gesperrt; die Feuerwehr organisierte eine Umleitung.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Bachenbülach-Winkel, unterstützt durch die Stützpunktfeuerwehr Bülach, ein Rettungswagen von Schutz & Rettung sowie ein Notarzt vom Spital Bülach im Einsatz.

Ansprechperson für Medien

Marc Besson

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: