Wädenswil: Ein Verletzter nach Auseinandersetzung

Bei einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen ist am späten Freitagabend (17.4.2020) in Wädenswil eine Person mit einer Stichwaffe verletzt worden. Zwei mutmassliche Täter wurden verhaftet.

Kurz nach 21 Uhr kam es beim Bahnhof Wädenswil zu einer anfänglich verbalen Auseinandersetzung und anschliessend zu Tätlichkeiten zwischen mehreren Personen. In der Folge wurde ein 28-jähriger Mann aus Sri Lanka mit einer Stichwaffe verletzt und musste mit einem Rettungswagen in Spital gebracht werden. Obwohl die zwei mutmasslichen Täter flüchteten, konnten sie im Verlauf der eingeleiteten Fahndung, in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Solothurn verhaftet werden. Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei 24-jährige Männer aus Sri Lanka.

Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft I für schwere Gewaltkriminalität geführt.

Ansprechperson für Medien

Marc Besson

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: