Regensdorf: Fahrzeuglenker nach Rennen verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat am Samstagabend (25.04.2020) in Regensdorf vier Männer festgenommen. Zwei davon haben je einen Personenwagen gelenkt und waren mit massiv überhöhten Geschwindigkeiten unterwegs.

Anlässlich der Patrouillentätigkeit beobachteten Verkehrspolizisten zwei Personenwagen, die auf dem Ostring Richtung Zürich mit massiv überhöhten Geschwindigkeiten unterwegs waren und sich ein «Rennen» lieferten. Bei der anschliessenden Überprüfung wurden die beiden Lenker sowie die Mitfahrer verhaftet. Die Einsatzkräfte der Kantonspolizei Zürich wurden von einer Patrouille der Gemeindepolizei Regensdorf unterstützt.

Nach den polizeilichen Befragungen wurden die beiden Mitfahrer aus der Polizeihaft entlassen. Die beiden Lenker, ein 19-jähriger sowie ein 21-jähriger Schweizer werden wegen der Begehung eines Raserdelikts der zuständigen Staatsanwaltschaft zugeführt. Die Personenwagen wurden durch die Untersuchungsbehörde sichergestellt.
Den beiden fehlbaren Lenkern wurde der Führerausweis auf Probe sowie der Führerausweis abgenommen.

Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kantonspolizei Zürich in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft geführt.

Ansprechperson für Medien

Carmen Surber

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecherin

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: