Oberschottikon und Neftenbach: Mehrere Schnellfahrer gestoppt

Die Kantonspolizei Zürich hat am Donnerstagmorgen und am Donnerstagnachmittag (9.4.2020) in Oberschottikon (Gemeindegebiet Elsau) und in Neftenbach zwei Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt und zehn Schnellfahrer gestoppt.

Verkehrspolizisten führten am Donnerstagmorgen, auf der St. Gallerstrasse in Oberschottikon, in beiden Fahrtrichtungen, Geschwindigkeitskontrollen mit einem Lasermessgerät durch. Dabei wurden eine Personenwagenlenkerin und drei Personenwagenlenker mit Geschwindigkeiten zwischen 101 und 115 km/h, anstatt der erlaubten 80 km/h, gemessen. Zwei der Fahrzeuglenkenden wurden beim Statthalteramt und zwei bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.

Am Donnerstagnachmittag erfolgte in Neftenbach auf der Schaffhausenstrasse eine weitere Laserkontrolle. Gemessen wurde auch hier in beiden Fahrtrichtungen. In Neftenbach mussten insgesamt sechs Schnellfahrer angehalten werden. Sie durchfuhren die Messstelle im 80-iger-Bereich mit Geschwindigkeiten zwischen 104 und 120 km/h. Dem schnellsten Autolenker, einem 30 Jahre alten Schweizer, wurde der Führerausweis vor Ort entzogen. Alle sechs Fahrer werden bei den zuständigen Untersuchungsbehörden angezeigt.

Ansprechperson für Medien

Ralph Hirt

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: