Niederhasli: Grosser Sachschaden bei Brand in Tiefgarage

Beim Brand in einer Tiefgarage ist am frühen Ostersonntagmorgen (12.4.2020) in Niederhasli ein Sachschaden von über einhunderttausend Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.

Inhaltsverzeichnis

Kurz vor 5.45 Uhr meldeten Passanten, dass aus einer Parkgarage eines Wohn- und Geschäftshauses Rauch dringen würde. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte sich ein Teil der 19 Hausbewohner bereits ins Freie begeben. Aufgrund der starken Rauchentwicklung war die Flucht via Treppenhaus für einige Personen jedoch nicht mehr möglich. Sie wurden von der Feuerwehr mit der Drehleiter ab den Balkonen evakuiert. Verletzt wurde niemand.
Gebrannt hatte ein in der Parkgarage abgestelltes Auto. Im Bereich des brennenden Fahrzeugs wurden die Garagendecke und eine tragende Säule stark in Mitleidenschaft gezogen. Aus diesem Grund veranlasste der aufgebotene Gebäudestatiker eine Teilsperrung der Parkgarage. Damit das völlig ausgebrannte Auto genau untersucht werden kann, musste es wegen der sofort geltenden Teilsperrung mit einem Bergungsroboter aus dem Gebäude gezogen werden.

Die über der Garage liegenden Wohnungen und das Einkaufsgeschäft wurden durch den Brand nicht in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden dürfte einhunderttausend Franken übersteigen.

Die genaue Brandursache ist derzeit nicht bekannt. Sie wird durch Spezialisten des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei Zürich abgeklärt.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Stützpunktfeuerwehr Dielsdorf, die Feuerwehr Niederhasli, vorsorglich zwei Rettungswagen von Schutz & Rettung, eine Spezialfirma mit Bergungsroboter, Vertreter der Gemeindebehörden und ein Gebäudestatiker im Einsatz.

Zeugenaufruf:

Personen, welche in der Nacht auf Ostersonntag (12.4.20), insbesondere in den frühen Morgenstunden, in der Nähe der Dorfstrasse 20, in Niederhasli, verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Telefon 044 247 22 11, in Verbindungen zu setzen.

Ansprechperson für Medien

Ralph Hirt

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: