Bassersdorf: Bei Geschwindigkeitskontrolle Raser und Schnellfahrer gestoppt

Die Kantonspolizei Zürich hat am Montag (20.04.2020) in Bassersdorf eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt und dabei einen Raser sowie vier Schnellfahrer gestoppt.

Verkehrspolizisten führten im Ausserortsbereich eine Geschwindigkeitskontrolle mit einem Lasergerät durch. Ein Automobilist passierte die Messstelle mit einer Geschwindigkeit von 147 km/h anstelle der erlaubten 80 km/h. Abzüglich der Toleranz überschritt er die erlaubte Höchstgeschwindigkeit um 63 km/h.

Dem 25-jährigen Portugiesen wurde der Führerausweis vorläufig abgenommen. Wegen der Begehung eines Raserdelikts wird er bei der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.

Ein 31-jähriger Autolenker, ebenfalls aus Portugal wurde mit einer Geschwindigkeit von 139 km/h gemessen. Ein 32-jähriger Syrier passierte die Messstelle mit einer Geschwindigkeit von 119 km/h. Die beiden werden wegen Grober Verletzung der Verkehrsregeln ebenfalls bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Zwei weitere Automobilisten wurden mit Geschwindigkeiten von 106 km/h gemessen. Gegen Sie wird an das zuständige Statthalteramt rapportiert.

Ansprechperson für Medien

Carmen Surber

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecherin

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: