Zürich: Schutzmasken-Wucherin verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat am Mittwochabend (25.3.2020) in Zürich-Altstetten eine Frau verhaftet, welche Schutzmasken via Internet zu Wucherpreisen anbot.

Die Kantonspolizei Zürich wurde im Internet auf ein Inserat aufmerksam, in welchem Schutzmasken zu völlig überhöhten Preisen angeboten wurden. Die Ermittlungen führten zu einer 21-jährigen in Zürich wohnhaften Schweizerin. Am vereinbarten Übergabeort erwartete sie ein Polizist in Zivil. Nachdem die Verkäuferin vom vermeintlichen Kunden für 10 Masken, die normalerweise pro Stück etwa 50 Rappen kosten, einhundert Franken wollte, wurde sie verhaftet und zur Befragung in eine Polizeistation geführt.

Gegen die mutmassliche Wucherin wird durch die Kantonspolizei Zürich bei der Staatsanwaltschaft Anzeige erstattet.
 

Ansprechperson für Medien

Ralph Hirt

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: