Dietikon: Arbeiter bei Sturz verletzt

Bei einem Arbeitsunfall ist am Dienstagmorgen (24.3.2020) in Dietikon ein Arbeiter schwer verletzt worden.

Ein Arbeiter beabsichtigte kurz vor 10.30 Uhr über eine Auszugsleiter vom Treppenhaus auf das Flachdach des Gebäudes zu gelangen. In der Folge stürzte er rückwärts von der Leiter auf den Plattenboden. Dabei erlitt der 65-Jährige schwere Kopfverletzungen und musste mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht werden.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen ein Rettungswagen vom Limmatspital, eine Patrouille der Stadtpolizei Dietikon sowie ein Spezialist der SUVA im Einsatz.

Ansprechperson für Medien

Marc Besson

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: