Adliswil: Brand in Tiefgarage

Bei einem Brand in einer Tiefgarage einer Mehrfamilienhausüberbauung in Adliswil ist am Sonntagnachmittag (8.3.2020) erheblicher Sachschaden entstanden.

Foto eines Feuerwehrmannes mit Löschschlauch in der Hand vor Tiefgarage
Die Feuerwehr löschte das Feuer rasch Quelle: Kantonspolizei Zürich Bild «Foto eines Feuerwehrmannes mit Löschschlauch in der Hand vor Tiefgarage» herunterladen

Kurz nach 14.00 Uhr meldete ein Anwohner einer Liegenschaft an der Finsterrütistrasse, dass er einen Knall gehört habe und nun schwarzer Rauch aus der Tiefgarage dringe. Die sofort ausgerückte Feuerwehr stellte einen Brand in der Tiefgarage fest und begann mit den Löscharbeiten. Sie konnte das Feuer rasch unter Kontrolle bringen.
Die Bewohner eines Mehrfamilienhauses verliessen ihre Wohnungen grösstenteils selbständig. Die meisten konnten im Verlaufe des Nachmittags wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Tiefgarage ist vorläufig komplett gesperrt.

Durch die Hitze, den Russ und den Rauch wurden mehrere Personenwagen und Motorräder beschädigt. Der entstandene Sachschaden am Gebäude und den Fahrzeugen wird auf einige hunderttausend Franken geschätzt.

Die Ursache des Feuers ist zurzeit noch unbekannt und wird durch Spezialisten des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei Zürich abgeklärt.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Stadtpolizeien Adliswil, Rüschlikon, die Feuerwehren Adliswil, Kilchberg-Rüschlikon, sowie Schutz und Rettung mit einem Grossraumlüfter und zwei Rettungswagen samt Notarzt im Einsatz.

Ansprechperson für Medien

Stefan Oberlin

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: