Hauptbahnhof Zürich: Mutmasslicher Taschendieb verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagnachmittag (3.3.2020) am Hauptbahnhof Zürich einen mutmasslichen Taschendieb verhaftet. Ein Teil des Deliktsguts konnte sichergestellt werden.

Kurz nach 13 Uhr wurde am Flughafen Zürich einer Reisenden ein unbeaufsichtigtes Gepäckstück vom Trolley entwendet. Erste Ermittlungen der Kantonspolizei Zürich haben Hinweise auf die Identität des mutmasslichen Täters ergeben. An den Bahnhöfen Zürich Flughafen und Hauptbahnhof wurde umgehend eine Fahndung nach dem polizeilich bekannten 18-jährigen Algerier eingeleitet. Der mutmassliche Täter konnte etwa eine Stunde später am Hauptbahnhof Zürich durch Fahnder erkannt und gefasst werden. Er hatte einen Teil des Deliktsguts noch auf sich.

Die Kantonspolizei Zürich prüft, ob der Verhaftete noch für weitere gleichgelagerte Delikte in Frage kommt. Nach den polizeilichen Befragungen wird der Festgenommene an die Zürcher Staatsanwaltschaft übergeben. 

Ansprechperson für Medien

Florian Frei

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: