Flughafen Zürich: Mutmassliche Taschendiebe verhaftet

Inhaltsverzeichnis

Im Zusammenhang mit dem Fussballspiel FC Zürich gegen den FC Basel begleitete gegen 21.25 Uhr der 37-jährige Stadtpolizist den Fanmarsch auf seinem Motorrad. Im Bereich der Luggweg- / Badenerstrasse kam es zu einer leichten Kollision zwischen dem Motorradfahrer und dem entgegen kommenden Personenwagen. Dabei kam der Zweiradlenker zu Fall. Wie sich später herausstellte, wurde er an der Hand verletzt. Nach einer kurzen Unterhaltung mit dem Polizisten verliess der Autofahrer die Unfallstelle. Wie in solchen Fällen üblich, wird die Rapporterstattung von einem anderen Polizeikorps übernommen.  

 

Um die Mittagszeit fuhr ein 73-jähriger Mann mit seinem motorisierten Rollstuhl von Hochfelden herkommend auf dem «Glattuferweg» flussabwärts. Aus unbekannten Gründen geriet er rechtsseitig vom Radweg ab und fuhr die Uferböschung hinunter. In der Folge stürzte er mit seinem Gefährt in die Glatt. Er konnte nur noch leblos aus dem Wasser geborgen werden. Eine medizinische Ursache für den Unfall kann nicht ausgeschlossen werden.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Kommunalpolizei Bülach ein Ambulanzteam mit Notarzt des Spitals Bülach sowie die Angehörige der Feuerwehr Glattfelden im Einsatz.

Kantonspolizei Zürich

 

Zeugenaufruf:

Personen, die Angaben zum Unfall etc. melden etc.

Abschleppfahrzeug bei Bergung
Abschleppunternehmung bei der Bergung des Fahrzeuges. Quelle: Kantonspolizei Zürich Bild «Abschleppfahrzeug bei Bergung» herunterladen

Ansprechperson für Medien

Marc Besson

Mediensprecher


+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: