Augenschein am WEF in Davos

Die Kantonspolizei Zürich wirkt auch in diesem Jahr bei der polizeilichen Sicherung des World Economic Forum (WEF) massgeblich mit. Zahlreiche Korpsangehörige stehen dazu in Davos im Einsatz. Der Kommandant der Kantonspolizei Zürich, Thomas Würgler, und die Regierungsräte Mario Fehr und Ernst Stocker haben die Polizistinnen und Polizisten heute Vormittag gemeinsam besucht.

Gruppenbild mit Polizisten und RR Ernst Stocker, RR Mario Fehr und Kommandant Obst. Thomas Würgler
Truppenbesuch von RR Ernst Stocker, RR Mario Fehr und Kommandant Obst. Thomas Würgler Quelle: Kantonspolizei Zürich Bild «Gruppenbild mit Polizisten und RR Ernst Stocker, RR Mario Fehr und Kommandant Obst. Thomas Würgler» herunterladen

Wie alle andern Polizeikorps entsendet auch die Kantonspolizei Zürich Einsatzkräfte nach Davos ans WEF. Den dortigen Einsatz leitet die Kantonspolizei Graubünden. Die Polizistinnen und Polizisten aus Zürich kommen insbesondere im Bereich des Personenschutzes und allgemeiner Sicherungsaufgaben zum Einsatz.

Jedes Jahr machen sich der Kommandant der Kantonspolizei Zürich, Thomas Würgler, und der Zürcher Sicherheitsdirektor, Regierungsrat Mario Fehr, vor Ort ein Bild von der Arbeit und der Unterkunft der eingesetzten Polizistinnen und Polizisten. In diesem Jahr begleitete sie mit Finanzdirektor Ernst Stocker ein weiteres Mitglied des Zürcher Regierungsrats. Alle drei zeigten sich beeindruckt von den Leistungen der Einsatzkräfte und sprachen ihnen ihren Dank aus.

Zum ersten Mal tragen die Zürcher Kantonspolizistinnen und Kantonspolizisten an diesem WEF die neue Arbeitsuniform. Wie die Material- und Tragtests erwarten liessen, bewähren sich die neuen Kleider dank der zeitgemässen Stoffe auch im Kälteeinsatz in den Bergen: Die Uniformträgerinnen und Uniformträger sind damit besser vor der Kälte geschützt als mit der bisherigen Arbeitsuniform.

Mitarbeitende der Kantonspolizei Zürich leisten jeweils rund 18'000 Arbeitsstunden für eine sichere Durchführung des WEF und während dieser Zeit für die Sicherheit im Kanton Zürich. Etwa ein Fünftel dieser Stunden ist in den letzten Jahren jeweils am Austragungsort Davos angefallen. An Spitzentagen stehen erfahrungsgemäss über 400 Polizistinnen und Polizisten der Kantonspolizei Zürich ausschliesslich oder vor allem für das WEF im Einsatz. 

Ansprechperson für Medien

Werner Schaub

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Kontakt

Kantonspolizei – Medienstelle

Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: