Uster: Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Bei einer seitlich-frontalen Kollision von zwei Fahrzeugen auf der A53 in Uster sind am späten Montagabend (13.1.2020) zwei Personen verletzt worden.

Um 23.30 Uhr fuhr eine 25-jährige Lenkerin mit ihrem Wagen auf der Einfahrt der A53 Richtung Brüttisellen. Aus zurzeit noch ungeklärten Gründen geriet sie in einem gerade verlaufenden Teilstück auf die Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich-frontal mit dem entgegen kommenden Fahrzeug eines 27-jährigen Lenkers. Beide Personen mussten mit unbekannten Verletzungen mit Sanitätsfahrzeugen ins Spital gefahren werden. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Wegen des Unfalls wurde die Autobahn zwischen dem Anschluss Aathal und Uster-Nord in beiden Richtungen für rund drei Stunden gesperrt. 

 

Ansprechperson für Medien

Stefan Oberlin

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: