Hombrechtikon: Frau bei Selbstunfall mit Velo schwer verletzt

Bei einem Selbstunfall mit einem Fahrrad hat sich am Dienstagmorgen (19.11.2019) in Hombrechtikon eine Frau schwere Verletzungen zugezogen. Ihre Identität ist zurzeit unbekannt.

Um 7.35 Uhr fuhr eine unbekannte ältere Frau mit einem grauen Damenfahrrad, mit einem Fahrradkorb auf dem Gepäckträger, auf der Oetwilerstrasse in Richtung Hombrechtikon. Aus bislang ungeklärten Gründen stürzte sie und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Sie wurde von einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen. Wegen des Unfalls musste die Oetwilerstrasse für kurze Zeit einseitig gesperrt werden.

Die Unfallursache und auch die Identität der verunfallten Frau sind noch unbekannt und werden von der Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft See/Oberland abgeklärt.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen eine Patrouille der Gemeindepolizei Männedorf, die Feuerwehren Hombrechtikon und Stäfa sowie ein Rettungshelikopter der Rega im Einsatz.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst
Rebecca Tilen

Zeugenaufruf


Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Hinwil, Telefon 044/ 938 30 10 in Verbindung zu setzen.

Kontakt

Kantonspolizei – Medienstelle

Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: