Rifferswil / Mettmenstetten: Entwarnung für Trinkwasserverschmutzung

In Rifferswil und Mettmenstetten ist es am Donnerstagmorgen (10.10.2019) zu einer Trinkwasserverschmutzung gekommen (Medienmitteilung vom 10.10.2019, 13.22 Uhr). Das Trinkwasser der betroffenen Gemeinden kann nach der Kontrolle durch das kantonale Labor wieder konsumiert werden.

Die Gemeinde Rifferswil publizierte um 14.40 Uhr auf der Webseite, dass sie vom kantonalen Labor den positiven Bericht erhalten haben und das Trinkwasser wieder in gewohnter Qualität zu konsumieren ist.

Weitere Hinweise sind auf der Webseite der Gemeinde aufgeschaltet: www.rifferswil.ch

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Marc Besson

Kontakt

Kantonspolizei – Medienstelle

Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: