Urdorf: Junge Fussgängerin bei Unfall verletzt

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Personenwagen hat am Donnerstagabend (3.10.2019) in Urdorf eine junge Fussgängerin mittelschwere Verletzungen erlitten.

Ein 12-jähriges Mädchen stieg kurz nach 17 Uhr bei der Haltestelle Feldegg aus dem Linienbus und beabsichtigte den Bus auf der andern Strassenseite zu erreichen. Sie überquerte unmittelbar vor dem stehenden Bus die Feldstrasse. Dabei wurde sie von einem Personenwagen frontal erfasst, welcher von Urdorf herkommend Richtung Schlieren unterwegs war. Die Schülerin wurde auf die Strasse geschleudert, erlitt mittelschwere Verletzungen und musste mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht werden. Wegen des Unfalles musste die Feldstrasse für über eine Stunde gesperrt werden.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Kommunalpolizeien Schlieren/Urdorf und Dietikon sowie der Rettungsdienst des Limmattal-Spitals im Einsatz.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Marc Besson

Kontakt

Kantonspolizei – Medienstelle

Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: