Geroldswil: Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall - Zeugenaufruf

Bei einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen sind am Freitagabend (14.6.2019) auf der A1 in Geroldswil eine Person schwer und eine leicht verletzt worden.

Gegen 17.25 Uhr fuhr eine 69-jährige Frau mit ihrem Auto auf der Autobahn in Richtung St. Gallen. Der unmittelbar dahinter fahrende 28-jährige Lenker wollte einen Fahrstreifenwechsel vornehmen. Während seinem Seitenblick musste die Autofahrerin ihr Auto stark abbremsen, worauf der Wagen des 28-Jährigen heftig gegen das Heck prallte. Die Frau musste mit schweren Verletzungen mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden, der leicht verletzte Mann wurde mit einem Rettungswagen ins Spital eingeliefert.

Wegen des Unfalls musste die Autobahn für rund eineinhalb Stunden gesperrt werden. Danach konnten zwei Fahrstreifen geöffnet werden und ab 21.00 Uhr war die Autobahn für den Verkehr wieder frei. Für Bergungs- und Verkehrsdienste wurde die Feuerwehr Dietikon aufgeboten.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Urdorf, Telefon 044 247 64 64, in Verbindung zu setzen.


Kantonspolizei Zürich
Mediendienst
Stefan Oberlin
 

Kontakt

Kantonspolizei – Medienstelle

Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: