Kanton Zürich: Fahrfähigkeit - Verkehrspolizeiliche Schwerpunktation

Die Kantonspolizei Zürich und verschiedene Kommunalpolizeien haben in der Zeit vom 21. Januar bis zum 3. Februar 2019 auf dem Gebiet des Kantons Zürich eine Schwerpunktaktion zum Thema Fahrfähigkeit durchgeführt. 50 Motorfahrzeuglenkende wurden in nicht fahrfähigem Zustand kontrolliert und zur Anzeige gebracht.

In den rund zwei Wochen wurden im Kanton Zürich (ohne Städte Zürich und Winterthur) mehrere Polizeikontrollen durchgeführt. 21 Fahrzeuglenkende führten ihr Fahrzeug mit einem Atemalkoholgehalt zwischen 0.5 bis 0.79 Promille und 11 weitere wurden mit einem Wert über 0.8 Promille angehalten. 18 Lenkerinnen und Lenker wurden wegen Verdachts des Fahrens unter Einfluss von Betäubungsmitteln oder Medikamenten aus dem Verkehr gezogen.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Marc Besson

Kontakt

Kantonspolizei – Medienstelle

Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: