Wädenswil: Indoor-Hanfanlage ausgehoben

Die Kantonspolizei Zürich hat am Donnerstagmorgen (28.2.2019) in Wädenswil eine Hanf-Indooranlage mit über 1200 Pflanzen ausgehoben. Der Betreiber wurde festgenommen.

Polizeiliche Ermittlungen ergaben einen Verdacht auf illegalen Hanfanbau in einem Werkgebäude. Bei der Hausdurchsuchung stiessen die Polizisten auf eine professionell betriebene Anlage. Dabei wurden über 1200 erntereife Pflanzen sichergestellt. Die Anlage wie auch die Pflanzen mussten fachgerecht entsorgt werden. Der Betreiber, ein 39-jähriger Schweizer, wurde verhaftet und der Staatsanwaltschaft Limmattal/Albis zugeführt.


Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Stefan Oberlin
 

Kontakt

Kantonspolizei – Medienstelle

Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: