Dübendorf: Fussgänger bei Verkehrsunfall verletzt

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Personenwagen hat am Mittwochmorgen (16.1.2019) in Dübendorf ein Fussgänger schwere Verletzungen erlitten.

Übersichtsaufnahme der Unfallstelle.
Übersichtsaufnahme der Unfallstelle. Quelle: Kantonspolizei Zürich Bild «Übersichtsaufnahme der Unfallstelle.» herunterladen

Ein 39-jähriger Mann fuhr kurz nach 6.15 Uhr mit seinem Personenwagen auf der Ringstrasse Richtung Wallisellen. Auf der Höhe der Ringwiesenstrasse kam es im Bereich des Fussgängerstreifens aus derzeit nicht bekannten Gründen zur Kollision mit einem 53-jährigen Fussgänger. Dieser erlitt dabei schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht werden. Wegen des Unfalls wurde die Ringstrasse Richtung Wallisellen für über zwei Stunden gesperrt; die Feuerwehr signalisierte eine Umleitung.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Dübendorf, eine Patrouille der Stadtpolizei Dübendorf, ein Rettungswagen vom Rettungsdienst Uster sowie das Forensische Institut Zürich FOR im Einsatz.

 

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst
Marc Besson

Zeugenaufruf


Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrspolizeilichen Einsatzdienst, Telefon 044 247 22 11 in Verbindung zu setzen.

Kontakt

Kantonspolizei – Medienstelle

Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: