Winterthur: Brand in Tiefgarage

Beim Brand in einer Tiefgarage eines Einfamilienhauses ist am frühen Mittwochmorgen (23.5.2018) in Oberwinterthur ein Sachschaden von rund hunderttausend Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.

Kurz vor 1 Uhr bemerkte eine Anwohnerin eine starke Rauchentwicklung aus der Tiefgarage des Nachbarhauses. Sie alarmierte sofort die Bewohner der Liegenschaft und die Rettungskräfte. Die Feuerwehr von Schutz & Intervention Winterthur rückten mit einem Grossaufgebot aus. Die Flammen in der Garage konnten rasch gelöscht und die Räumlichkeiten von Rauch befreit werden. Nebst dem ausgebrannten Lieferwagen wurden vier weitere Fahrzeuge sowie die Garage durch Hitze, Russ und Rauch beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund hunderttausend Franken geschätzt.

Gemäss ersten Abklärungen des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei Zürich steht ein technischer Defekt an einer Maschine, welche sich auf der Ladefläche des Lieferwagens befand, im Vordergrund.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Marc Besson

Kontakt

Kantonspolizei – Medienstelle

Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: