Humlikon: Verkehrsunfall fordert ein Todesopfer - Zeugenaufruf

Bei einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen sind am Sonntagmittag (6.5.2018) auf der A4 bei Humlikon eine Person tödlich und mehrere Personen zum Teil schwer verletzt worden.

Kurz nach 16 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich die Meldung ein, dass es auf der A4 bei Humlikon zu einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen gekommen sei. Die Rettungskräfte rückten mit einem Grossaufgebot aus. Wegen des Unfalls musste die A4 zwischen Henggart und Adlikon in beiden Richtungen gesperrt werden. Gemäss ersten Abklärungen kam es nach dem Rastplatz Kreuzstrasse aus bisher ungeklärten Gründen zu einer heftigen Kollision zwischen mehreren Fahrzeugen. Von den insgesamt neun Fahrzeuginsassen erlitt ein 42-jähriger Fahrer eines Personenwagens tödliche, fünf weitere Personen zum Teil schwere Verletzungen.

Zeugenaufruf:
Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Winterthur, Telefon 052 208 17 00, in Verbindung zu setzen.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Stützpunktfeuerwehr Weinland, mehrere Rettungswagen von Schutz & Rettung, dem Rettungsdienst Schaffhausen sowie Uster, zwei Rettungshelikopter (REGA und Deutsche Luftrettung) sowie das Forensische Institut Zürich FOR im Einsatz.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst
Marc Besson

Kontakt

Kantonspolizei – Medienstelle

Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: