Uster: Überdruck in Gasleitung

Am Sonntagnachmittag (8.4.2018) ist in Uster Gasgeruch festgestellt worden. Die Bewohner von vier Wohnhäusern mussten vorsichtshalber evakuiert werden. Verletzt wurde niemand.

Gegen 16.40 Uhr nahm eine Anwohnerin an der Wermatswilerstrasse in Uster Gasgeruch war. Die ausgerückte Feuerwehr Uster stellte fest, dass Erdgas aus einem Sicherheitsventil einer Druckregulierstation austrat. Aufgrund dessen mussten vorübergehend acht Personen aus den umliegenden Liegenschaften evakuiert werden. Spezialisten der Gasversorgung stellten einen leicht erhöhten Leitungsdruck fest und schlossen das Sicherheitsventil. Die Bewohner konnten mittlerweile wieder in ihre Wohnungen zurückkehren und die Sperrung der Wermatswilerstrasse aufgehoben werden.

Die Ursache des leicht erhöhten Leitungsdrucks beziehungsweise des korrekt ansprechenden Überdruckventils wird durch die Spezialisten der Gasversorgung abgeklärt. Für die Bevölkerung bestand keine Gefahr.


Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Florian Frei

 

Kontakt

Kantonspolizei – Medienstelle

Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: