Andelfingen A4: Selbstunfall fordert Verletzten

Bei einem Selbstunfall mit einem Personenwagen hat sich am frühen Sonntagmorgen (1.4.2018) auf der A4 bei Andelfingen eine Person verletzt.

Ein 23-jähriger Mann fuhr um 2.30 Uhr mit seinem Personenwagen auf der A4 Richtung Schaffhausen. Nach einer leichten Linkskurve kurz vor der Andelfingerbrücke, geriet sein Fahrzeug rechts von der Fahrbahn ab, touchierte einen Signalträger und überschlug sich. Das Auto durchbrach in der Folge den Wildzaun und kam auf der angrenzenden Wiese zum Stillstand. Der Fahrer erlitt derzeit unbestimmte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Spital gefahren. Wegen des Unfalls musste die Autobahn zwischen Adlikon und Kleinandelfingen für über zwei Stunden gesperrt werden; eine Umleitung wurde signalisiert.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen ein Rettungsteam und ein Notarzt des Kantonsspitals Winterthur sowie der Unterhaltsdienst im Einsatz.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Marc Besson

Kontakt

Kantonspolizei – Medienstelle

Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: