Uitikon: Nach Streifkollision weitergefahren – Zeugenaufruf

Bei einer Streifkollision zwischen einem Geländewagen und einem Postauto sind am Donnerstagvormittag (15.3.2018) in Uitikon Waldegg (Gemeinde Uitikon) zwei Passagiere leicht verletzt worden. Der Autofahrer entfernte sich von der Unfallstelle.

Ein Geländewagen fuhr um 11.30 Uhr auf der Birmensdorferstrasse von Zürich herkommend Richtung Uitikon. Auf Höhe des Parkplatzes lenkte der Autofahrer sein Fahrzeug auf den rechten Fahrstreifen. Dabei kam es zu einer Streifkollision mit einem in gleicher Richtung fahrenden Postauto, welches auf der dort endenden Busspur unterwegs war. Aufgrund der Bremsung durch den Chauffeur, erlitten zwei Personen im Bus leichte Verletzungen. Die Verletzten wurden durch den ausgerückten Rettungsdienst von Schutz & Rettung vor Ort versorgt und werden später noch einen Arzt aufsuchen. Der Autofahrende hielt bei der Tankstelle kurz an, setzte aber anschliessend seine Fahrt Richtung Uitikon fort.

Zeugenaufruf:
Personen, die Angaben zum graufarbenen Geländewagen sowie dem Fahrzeuglenkenden machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Urdorf, Telefon 044 247 64 64, in Verbindung zu setzen.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst
Marc Besson

Kontakt

Kantonspolizei – Medienstelle

Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: