Hinschied von alt Regierungsrat Alfred Gilgen

Am Montag, 12. Februar 2018, ist alt Regierungsrat Dr. med. Alfred Gilgen im Alter von 87 Jahren gestorben. Der Regierungsrat hat mit tiefer Trauer von seinem Hinschied Kenntnis genommen.

Dr. med. Alfred Gilgen hat nach Abschluss seines Medizinstudiums an der Universität Zürich und einem Zusatzstudium in den USA von 1962 bis zu seiner Wahl in den Regierungsrat als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dozent am Institut für Hygiene und Arbeitsphysiologie der ETH Zürich gearbeitet. Bereits 1959 wurde er erstmals in den Kantonsrat gewählt, den er im Amtsjahr 1969/1970 präsidierte. Alfred Gilgen wurde 1971 in den Regierungsrat gewählt und stand während 24 Jahren der damaligen Erziehungsdirektion vor. In den Jahren 1975/1976, 1982/1983, 1987/1988 sowie 1991/1992 war er Regierungspräsident.

Die Zürcher Regierung verliert mit Alfred Gilgen einen geschätzten ehemaligen Kollegen. Während seiner langjährigen Amtszeit prägte er das Bildungswesen massgeblich mit und setzte sich stets mit Überzeugung und Toleranz für das Wohl des Kantons und der Schweiz ein.

Der Regierungsrat spricht den Angehörigen von alt Regierungsrat Alfred Gilgen sein tief empfundenes Beileid aus.  

(Medienmitteilung des Regierungsrates)

Kontakt

Staatskanzlei Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: