Affoltern am Albis: Verletzte und Stromausfall wegen Verkehrsunfall - Zeugenaufruf

Am späteren Freitagnachmittag (19.1.2018) hat eine Autofahrerin einen Selbstunfall verursacht und sich dabei verletzt. Durch den Unfall wurde ein Elektroverteil-Kasten beschädigt, was einen mehrstündigen Stromausfall für einen Teil von Affoltern am Albis zur Folge hatte.

Die 59-jährige Autofahrerin war kurz nach 15.30 Uhr auf der Zürichstrasse Richtung Hedingen unterwegs. Beim Kreisel Jonentalstrasse touchierte sie die Mittelinsel und geriet anschliessend über den rechten Fahrbahnrand hinaus. Dort fuhr sie auf einen Elektro-Verteilkasten auf, bevor sie auf dem Trottoir zum Stehen kam. Durch den Unfall hat sich die Fahrerin unbekannte Verletzungen zugezogen. Sie wurde durch die Ambulanz ins Spital gefahren.
Wegen des Unfalls und für die Notreparatur des Elektroverteil-Kastens musste der Strom in einem Teil von Affoltern am Albis für mehrere Stunden ausgeschaltet werden. Um zirka 22 Uhr wurde wieder eingeschaltet.

Personen, die Angaben zum Unfall machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Tel. 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

Im Einsatz standen nebst Spezialisten der Kantonspolizei Zürich, Funktionäre des EKZ und die Feuerwehr Affoltern am Albis.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst
Beat Jost
 

Kontakt

Kantonspolizei – Medienstelle

Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: