"mitten unter uns» Illnau-Effretikon

Inhaltsverzeichnis

Angebotstitel
«mitten unter uns» – ein Integrationsangebot des Schweizerischen Roten Kreuzes Kanton Zürich
Förderbereich
Zusammenleben
Gemeinden
Illnau-Effretikon

Kurzbeschrieb des Angebots

Das Integrationsprojekt «mitten unter uns» des SRK Kanton Zürich bringt fremdsprachige Kinder und Jugendliche regelmässig für zwei bis drei Stunden pro Woche mit deutschsprachigen Gastgebenden oder Betreuenden des Sprachtreffs zusammen. Dank des Austausches in deutscher Sprache verbessern die Kinder ihr Deutsch und fühlen sich schneller in der Schweiz zuhause. «mitten unter uns» leistet so einen wesentlichen Beitrag an die Chancengleichheit fremdsprachiger Kinder und Jugendlichen. Die Gastfamilien und Einzelpersonen erleben ihrerseits einen bereichernden Austausch mit Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund und erhalten einen vertieften Einblick in deren Lebenswelt.

«mitten unter uns» leistet einen wichtigen Beitrag zur Integrationsförderung in folgenden Bereichen:

  • Förderung des Spracherwerbs bzw. Ausbau der Sprachkompetenzen der Kinder/Jugendlichen (ausserhalb der Schule)
  • Förderung interkultureller Kompetenzen
  • Erhöhung der Alltagskompetenz
  • Begegnungen und Erweiterung des sozialen Beziehungsnetzes
  • Abbau von Vorurteilen und Erweiterung der transkulturellen Kompetenz aller Beteiligten

Freiwillige Betreuende‹ Sprachtreff
Unsere Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass ein namhafter Teil unserer Freiwilligen sich eher innerhalb einer Gruppe engagieren möchte. Diesem Bedürfnis tragen die Sprachtreffs Rechnung.

Die Betreuenden sind Freiwillige, die den Sprachtreff führen. Sie werden von der Koordinatorin ausgewählt, eingeführt und begleitet. Im Fokus der Aktivitäten steht der ausserschulische Spracherwerb im Rahmen eines Gruppenangebots. In den Treffs lesen, basteln, spielen, und unterhalten sich die Betreuenden mit den Kindern und Jugendlichen. Wenn nötig wird auch bei den Hausaufgaben geholfen. Es ist aber bewusst kein reiner Nachhilfeunterricht.

Freiwillige Gastgebende
Die Gastgebenden verbringen durchschnittlich zwei bis drei Stunden pro Woche mit ihren Gastkindern/Jugendlichen. Sie empfangen diese zuhause.

Zielgruppe(n)

Zielgruppen von «mitten unter uns» sind zum einen Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund, unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus und ihrer Aufenthaltsdauer in der Schweiz. Zum anderen sind es interessierte deutschsprachige Gastfamilien bzw. Einzelpersonen, die durchschnittlich zwei bis drei Stunden pro Woche mit einem Kind oder Jugendlichen verbringen.

Die Gastgebenden und die Betreuenden leisten ihr Engagement freiwillig und unentgeltlich. Unterstützt und begleitet werden sie durch die Koordinatorin des SRK Kanton Zürich.

Massnahmen zur Zielgruppenerreichung

Gemeinsam mit der Marketingabteilung des SRK wird ein jährlicher Aktivitätenplan zur Bewerbung/Rekrutierung von Freiwilligen erarbeitet. Die Bewerbung läuft über Inserate, Facebook-Werbung, SRK-Homepage, Streuversände, inhaltliche Artikel in den Tagesmedien, Mund-zu-Mund-Propaganda, Standaktionen in den Gemeinden, usw.

Die Kinder und Jugendlichen erfahren in der Regel über ihre Schule (Lehrpersonen/Schulsozialarbeiterinnen) von «mitten unter uns». Bei Interesse obliegt es den Eltern, sie für eine Teilnahme am Integrationsangebot anzumelden. Die Anmeldung geschieht über die Schule oder direkt bei «mitten unter uns».

Die Koordinatorin des SRK Kanton Zürich stellt diese Kontakte zwischen Gastgebenden, Betreuenden und interessierten fremdsprachigen Familien her. Sie begleitet alle Beteiligten bei den ersten Gesprächen und Treffen und ist Ansprechperson bei Fragen und Problemen.

Ziel

Die Erweiterung des Beziehungsnetzes sowie die Sprachförderung sind zentrale Aspekte der Integrationsförderung. Dadurch können Vorurteile abgebaut und ein gegenseitiges Verständnis zwischen Ansässigen und Zugezogenen aufgebaut werden. Darüber hinaus sind die Sprachkenntnisse eine wichtige Voraussetzung um in Kontakt mit Mitmenschen zu treten. «mitten unter uns» deckt diese Aspekte mit seinem Angebot ab.

Die Kinder/Jugendlichen suchen die Gastgebenden gerne auf und erweitern - auch gemäss den Rückmeldungen von Eltern, Lehrpersonen und Schulsozialarbeiterinnen - ihre sprachlichen und sozialen Kompetenzen. Die Lernerfolge werden an den Evaluationstreffen der Gastgebenden ausgetauscht und festgehalten.

Struktur

  • Einzelgastverhältnisse: Zwei bis drei Stunden pro Woche - die Zeiten werden individuell festgelegt.

Adresse des Durchführungsorts

Einzugsgebiet

«mitten unter uns» gibt es in der Stadt Zürich, Limmattal, Glattal, Winterthur, Andelfingen, Illnau-Effretikon, Zürcher Oberland

Anbieter

Schweizerisches Rotes Kreuz Kanton Zürich, Esther Hildebrand, Leiterin Integration

esther.hildebrand@srk-zuerich.ch
+41 44 388 25 80
Drahtzugstrasse 18, 8008 Zürich

Mehr erfahren

Kontakt

Fachstelle Integration Mehr erfahren

Adresse

Neumühlequai 10
8090 Zürich
Route anzeigen

Telefon

+41 43 259 25 31


Bürozeiten

Montag bis Freitag
9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr

Für dieses Thema zuständig: