Individuelle Erstgespräche Dübendorf

Inhaltsverzeichnis

Angebotstitel
Individuelle Erstgespräche für fremdsprachige Neuzugezogene
Förderbereich
Erstinformation
Gemeinden
Dübendorf

Kurzbeschrieb des Angebots

Die Stadt Dübendorf lädt Neuzugezogene aus dem Ausland (nicht deutscher Sprache und mit Aussicht auf längeres Bleiberecht, i.d.R. Ausweis B) zu einem individuellen Informationsgespräch ein.
Ziel des Gesprächs ist es, diese Neuzugezogenen willkommen zu heissen, ihnen Informationen zum Leben in der Schweiz und in Dübendorf abzugeben und Fragen zu beantworten.
 

Zielgruppe(n)

  • Personen, die aus dem Ausland direkt nach Dübendorf ziehen und eine längerfristige Aufenthaltsbewilligung haben (B), ausser Staatsangehörige aus Deutschland, Österreich und dem Fürstentum Liechtenstein.
  • Fremdsprachige Migrantinnen und Migranten, welche aus einer anderen schweizerischen Ortschaft nach Dübendorf ziehen und nicht länger als 4 Monate in der Schweiz leben (Einreisedatum).
  • Jugendliche ab 15 Jahren, die zu ihren Eltern ziehen und nicht mehr in die Regelschule eingeschult werden können, werden zusammen mit ihren Eltern zu einem Gespräch eingeladen.
  • Migrantinnen und Migranten aus Dübendorf mit integrationsspezifischen Fragen, die von sich aus ein Gespräch wünschen (Selbstanmeldung).

Massnahmen zur Zielgruppenerreichung

Die Integrationsstelle der Stadt Dübendorf führt seit Herbst 2012 die individuellen Informationsgespräche durch. Sie prüft und optimiert stetig die Abläufe. 

Seit 2016 werden die Zielpersonen bei deren Anmeldung beim Einwohnerdienst erstmals durch Abgabe eines Merkblattes informiert, dass die Integrationsstelle sie zu einem Informationsgespräch einladen wird. Die Neuzugezogenen haben Zeit, die Information (in mehreren Sprachen) zu lesen, während der Mitarbeitende die Personendaten erfasst.

Die Integrationsstelle schlägt brieflich einen Termin für das Informationsgespräch vor. Dem in deutscher Sprache verfassten Einladungsbrief wird eine Übersetzung (in mehreren Sprachen) beigelegt. Die Eingeladenen haben die Möglichkeit, den Termin zu verschieben. Im Brief wird auch auf die spezifischen Themen, die beim Gespräch behandelt werden, und auf die Möglichkeit, individuelle Fragen zu stellen, aufmerksam gemacht.
 

Ziel

  • Die Zielpersonen haben nach dem Erstgespräch eine bessere Orientierung im Alltag.
  • Sie kennen die diversen Angebote in der Stadt Dübendorf (Deutschkurse, Integrationsangebote, Elternbildung, Frühe Förderung). Nach einem  Erstgespräch ist die Motivation höher, diese Angebote zu nutzen.  

Struktur

 

Das Gespräch wird von einer Mitarbeiterin der Integrationsstelle anhand einer Bildpräsentation geführt und dauert zwischen 40 und 60 Minuten. Die Teilnehmenden können zu allen Themen Fragen stellen. Handelt es sich bei den Neuzugezogenen um eine Familie mit kleinen Kindern im Haushalt, wird die Familie auf die Möglichkeit eines Zweitgespräches mit der Brückenbauerin ihrer Kultur hingewiesen. Die Familie erhält die Kontaktdaten der Brückenbauerin. Auf Wunsch nimmt die Integrationsmitarbeiterin die Daten der Familien auf und übermittelt sie an die entsprechende Brückenbauerin, welche die Familie kontaktiert.

Adresse des Durchführungsorts

Stadthaus Dübendorf, Gesprächszimmer 208, Integration.

Einzugsgebiet

Dübendorf
 

 

Anbieter

Stadt Dübendorf , Bereich Familien ׀ Integration, Gina Sessa

gina.sessa@duebendorf.ch
+41 44 801 83 99
Usterstrasse 2, 8600 Dübendorf

Mehr erfahren

Kontakt

Fachstelle Integration Mehr erfahren

Adresse

Neumühlequai 10
8090 Zürich
Route anzeigen

Telefon

+41 43 259 25 31


Bürozeiten

Montag bis Freitag
9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr

Für dieses Thema zuständig: