Erstgespräche Walllisellen

Inhaltsverzeichnis

Angebotstitel
Erstgespräche
Förderbereich
Erstinformation
Gemeinden
Wallisellen

Kurzbeschrieb des Angebots

Menschen lassen mit der Migration Vertrautes und Bekanntes zurück und treten in eine für sie oftmals unbekannte Gesellschaft ein. Um sich in der neuen Heimat zurechtzufinden, benötigen sie neue Orientierungspunkte. Gleichzeitig hat die Bevölkerung der Gemeinde Wallisellen ein grosses Interesse dass sich neu zugezogene Personen schnell in der Gesellschaft orientieren können und über Rechte und Pflichten informiert sind. Nur wer gut über den neuen Lebens- und Arbeitsort informiert ist, kann sich erfolgreich integrieren.

Zielgruppe(n)

Zur Zielgruppe zählen primär Neuzugezogene aus dem nicht deutschsprachigen Ausland. Nach Bedarf können sich auch weitere Neuzugezogene für die Informationsgespräche anmelden.

Massnahmen zur Zielgruppenerreichung

Durchführung von persönlichen Erstgesprächen mit Kulturvermittelnden.

Ziel

Die Ziele der Erstgespräche für Neuzugezogene sind:

  • Verbessern der Chancengleichheit durch Information
  • Förderung der kooperativen Haltung zur Integration

Durch die Bereitstellung von Informationen über die öffentliche Infrastruktur sowie über den Alltag sollen die Zugezogenen zur Teilnahme und zur Teilhabe in der Gesellschaft befähigt werden (Empowerment). Die Willkommensgespräche sollen den Neuzugezogenen aus dem Ausland eine Orientierungshilfe in der neuen Lebensumgebung bieten. Gleichzeitig sollen die Erstgespräche die Willkommenskultur seitens von Wallisellen fördern.
 

Struktur

  • Zusammenarbeit mit den Einwohnerdiensten

Bei der Anmeldung auf der Gemeinde werden die Neuzuziehenden mit einem Informationsschreiben darüber informiert, dass sie in den nächsten Wochen den Brief »Herzlich willkommen in Wallisellen» zusammen mit einer Einladung zu einem Erstgespräch erhalten werden. Die Einladung, die sie erhalten enthält einen konkreten Terminvorschlag für das Erstgespräch. Die Gespräche sind freiwillig und der Termin kann somit von den Neuzugezogenen abgesagt werden.

  • Kulturvermittelnden - Gesprächsführung

Die Kulturvermittelnden sind Personen mit Migrationshintergrund die bereits länger in Wallisellen wohnen und mit der hiesigen Kultur und Sprache vertraut sind. Sie führen die Erstgespräche im Auftrag der Gemeinde durch. Sie erhalten pro durchgeführtes Erstgespräch eine pauschale Entschädigung von CHF 60.

  • Terminvereinbarungen

Der Migrationsrat Wallisellen vermittelt die Kulturvermittelnden. Diese stehen in Kontakt mit dem Sekretariat der Abteilung Gesellschaft und geben vorgängig ihre möglichen Terminfenster bekannt.
Das Sekretariat der Abteilung Gesellschaft setzt die Gesprächstermine für die Einladungen innerhalb dieser Zeitfenster. Das Sekretariat informiert die Kulturvermittelnden über die vereinbarten Termine und gibt im Brief für das Erstgespräch die Kontaktinformationen des zugeteilten Kulturvermittelnden an.
Eine Woche vor dem angesagten Termin, bestätigt das Sekretariat mit den Neuzugezogenen den Termin des Erstgesprächs.

  • Begrüssungsmappe

Die Begrüssungsmappe erhalten alle Neuzugezogenen nach wie vor bei der Anmeldung von den Mitarbeitenden der Einwohnerkontrolle. Beim Erstgespräch wird auf die Informationen aus der Begrüssungsmappe hingewiesen.

  • Themenfelder

Die Erstgespräche werden nach dem von der Integrationsfachstelle vorgeschlagenen Leitfaden durchgeführt. Ein Ordner mit den relevanten Informationen ist erstellt und von den Einwohnerdiensten und der Familienbeauftragten ergänzt. Der Ordner dient als roter Faden bei der Durchführung der Erstgespräche.

  • Durchführung

Die Erstgespräche werden soweit wie möglich auf Deutsch durchgeführt und sind reine Informationsgespräche. Teilnehmende ohne ausreichende Deutschkenntnisse werden gebeten, jemanden aus dem Bekanntenkreis zur Übersetzung zum Gespräch mitzubringen, falls die Kulturvermittelnde nicht dieselbe Muttersprache spricht.
Wünschen die Gesprächsteilnehmenden weiterführende Informationen, so können sie an die entsprechenden Fachstellen weitergewiesen werden.
Die Erstgespräche dauern ca. 45 min bis zu einer Stunde.

  • Abrechnung, Dokumentation und Statistik

Die Kulturvermittelnden halten das Gespräch auf dem vorgefertigten «Datenblatt für Erstgespräche» fest. Sie notieren ob das Gespräch stattgefunden hat, wer daran teilnahm, welche Themen besprochen wurden und ob es weiteren Informationsbedarf bedarf. Das Datenblatt wird dem Sekretariat der Abteilung Gesellschaft zurückgegeben und bildet die Grundlage für die Auszahlung der geleisteten Einsätze.

Die statistische Erhebung erfolgt mittels dem Datenblatt der Integrationsfachstelle (Teilnehmenden-Statistik)
 

Adresse des Durchführungsorts

Richti-Treff, Eschwerweg 2, 8304 Wallisellen

Einzugsgebiet

Gemeinde Wallisellen 

Anbieter

Gemeinde Wallisellen, Michael Bänninger

michael.baenninger@wallisellen
+41 44 832 62 64
Zentralstrasse 9, 8304 Wallisellen

Mehr erfahren

Kontakt

Fachstelle Integration Mehr erfahren

Adresse

Neumühlequai 10
8090 Zürich
Route anzeigen

Telefon

+41 43 259 25 31


Bürozeiten

Montag bis Freitag
9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr

Für dieses Thema zuständig: