Deutschkurs in der Gemeinde mit Kinderhüte Dietlikon

Inhaltsverzeichnis

Angebotstitel
Deutschkurse in der Gemeinde mit Kinderhüte
Förderbereich
Sprache und Bildung
Gemeinden
Dietlikon

Kurzbeschrieb des Angebots

Hauptziel ist die Förderung der eigenständigen, sprachlichen Handlungsfähigkeit im Alltagsleben von Migrantinnen und Migranten (Gesellschaft, Schule, Behörden, Beruf usw.). Die Teilnehmenden sollen sich verständlich ausdrücken und Gehörtes und Geschriebenes, das ihrem sprachlichen Niveau entspricht, richtig interpretieren können – «zuerst mit einfachsten Mitteln und wahrscheinlich mit zahlreichen Fehlern, bei wachsenden Sprachkenntnissen mit differenzierterem Ausdruck und weniger Fehlern» (www.fide-info.ch; 2014). Im Unterricht werden in erster Priorität kommunikative Fertigkeiten gestärkt - verknüpft mit vorhandenem Wissen und unter Berücksichtigung unterschiedlicher Lernstrategien. Die Vermittlung grammatikalischer Grundlagen unterstützt die Entwicklung der kommunikativen Kompetenzen, stets eingebettet in konkrete Handlungssituationen.

Zielgruppe(n)

Die niederschwelligen Deutschkurse richten sich an ein breites Zielpublikum. Dieses ist neben Unterschieden in Alter, Geschlecht, Herkunftsland und Aufenthaltsstatus in der Schweiz durch eine grosse Heterogenität der individuellen Lernvoraussetzungen geprägt. Die Kenntnisse der (deutschen) Schriftzeichen werden vorausgesetzt (lesen und schreiben können).

Massnahmen zur Zielgruppenerreichung

• Abgabe von Infoflyer durch Einwohnerkontrolle
• Infoflyer auf der Homepage der Schule
• Kurierartikel (gemeinsames «Amtsblatt» der Gemeinden Dietlikon und Wangen-Brüttisellen)
• Direktes Ansprechen bei schulischen Standortgesprächen
• Zuteilung durch Asylantenbetreuung und Sozialamt

Ziel

Die Teilnehmenden können komplexe Situationen in ihrem Umfeld kommunikativ bewältigen und am gesellschaftlichen Alltagsleben teilnehmen.

Die Teilnehmenden lernen Deutsch mit Schwerpunkt auf den kommunikativen Fertigkeiten (bis Niveau A2 des europäischen Sprachenportfolios). Sie konzentrieren sich dabei auf Themen, die in ihrem Lebenskontext von Bedeutung sind (Sprachhandlungskompetenzen).

Sie stärken ihre sprachliche Sicherheit und Selbstvertrauen in realen Anwendungssituationen (persönliche Kompetenzen)

Sie verfügen über das notwendige soziokulturelle Hintergrundwissen zu ihrem Lebensumfeld im Kontext
Schweiz, um sich in den thematisierten Anwendungssituationen zurecht zu finden.

Sie entwickeln zunehmen ihre Fähigkeit, selbstorganisiert zu lernen (Förderung der Lernkompetenzen).

Struktur

Der Kurs findet jährlich in drei Blöcken à 12 Wochen in Räum-lichkeiten der Gemeinde statt und umfasst wöchentlich jeweils 4 Lektionen (total 48 Lektionen pro Block). Inhaltlich orientieren sich die Blöcke weitgehend an den thematischen Schwerpunkten der Teilnehmenden und variieren daher von Kurs zu Kurs.

2 Parallelkurse à 2 x 2 Lektionen, jeweils Di und Do vormittags

Adresse des Durchführungsorts

Saal Gemeindehaus Dietlikon, Bahnhofstr.60

Einzugsgebiet

WBK Einzugsgebiet

Anbieter

Schule Dietlikon, Frau Evi Schuster, Leiterin Schulverwaltung

schule@dietlikon.org
+41 44 835 83 62
Bahnhofstr.60, 8305 Dietlikon

Mehr erfahren

Kontakt

Fachstelle Integration Mehr erfahren

Adresse

Neumühlequai 10
8090 Zürich
Route anzeigen

Telefon

+41 43 259 25 31


Bürozeiten

Montag bis Freitag
9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr

Für dieses Thema zuständig: