Mittelschulen; Kantonsschule Uetikon am See; Einführung zusätzliche Ergänzungsfächer

Inhaltsverzeichnis

Titel
Mittelschulen; Kantonsschule Uetikon am See; Einführung zusätzliche Ergänzungsfächer
Beschluss Bildungsrat
2022/06
Sitzungsdatum
11. April 2022

Zuständigkeit des Bildungsrats

Der Bildungsrat ist gemäss § 4 in Verbindung mit § 27 Abs. 1 des Mittelschulgesetzes vom 13. Juni 1999 (LS 413.21) für den Erlass der Lehrpläne und Stundentafeln zuständig.

Ausgangslage

Der Bildungsrat genehmigte mit Beschluss vom 29. August 2017 die Stundentafel der Kantonsschule Uetikon am See (vgl. BRB Nr. 16/2017). Mit Beschluss vom 14. Mai 2018 bewilligte der Bildungsrat Änderungen an der Stundentafel (vgl. BRB Nr. 10/2018).

Mit dem bevorstehenden Bezug des definitiven Schulgebäudes auf dem Areal der ehemaligen Chemiefabrik Uetikon wird die Schülerinnen- und Schülerzahl an der Kantonsschule Uetikon am See sprunghaft ansteigen. Mit Blick auf die Weiterentwicklung der Schule und den Wunsch der Schülerinnen und Schüler nach mehr Wahlmöglichkeit möchte die Schule alle gemäss den Bestimmungen des Bundesrates und der EDK über die Anerkennung von gymnasialen Maturitätsausweisen vom 16. Januar / 15. Februar 1995 (MAV/MAR) möglichen Ergänzungsfächer im Schulprogramm führen.

Gestützt auf den Antrag des Gesamtkonvents und der Schulleitung beantragt die Schulkommission der Kantonsschule Uetikon am See einstimmig die Erweiterung des Angebots an Ergänzungsfächern. Die Schulleiterkonferenz Zürcher Mittelschulen (SLK) hat den Antrag der Schule anlässlich ihrer Sitzung vom 26. Januar 2022 ohne Gegenstimme unterstützt.

Erweiterung der Ergänzungsfächer

Gemäss Art. 9 Abs. 1 und 2 des Reglements der EDK über die Anerkennung von gymnasialen Maturitätsausweisen vom 16. Januar / 15. Februar 1995 (MAR) bilden zehn Grundlagefächer, ein Schwerpunktfach, ein Ergänzungsfach und die Maturaarbeit die Maturitätsfächer. Gemäss Art. 9 Abs. 4 MAV/MAR ist das Ergänzungsfach aus 14 Ergänzungsfächern auszuwählen. Gegenwärtig führt die Kantonsschule Uetikon am See folgende neun Ergänzungsfächer: Biologie, Geografie, Geschichte, Bildnerisches Gestalten, Musik, Wirtschaft und Recht, Informatik, Philosophie sowie Sport. Dieses Angebot soll um folgende fünf Ergänzungsfächer erweitert werden: Physik, Chemie, Anwendungen der Mathematik, Religionslehre und Pädagogik/Psychologie.

Die neuen Ergänzungsfächer an der Kantonsschule Uetikon am See sollen ab der Schülerinnen- und Schülerkohorte, die im Schuljahr 2022/23 in das Obergymnasium eintritt, angeboten werden. Die Stundentafel der Kantonsschule Uetikon am See sieht die Dotation in den Ergänzungsfächern in der letzten Klasse vor der Maturität vor. Die neuen Ergänzungsfächer werden demnach erstmals im Schuljahr 2025/26 unterrichtet. Die Zeit zwischen der Genehmigung des Bildungsrats und dem Start des Unterrichts soll genutzt werden, um die Fachlehrpläne für die neuen Ergänzungsfächer zu erarbeiten und dem Bildungsrat zur Genehmigung vorzulegen.

Schlussfolgerungen

Die beantragte Erweiterung des Ergänzungsfachangebots an der Kantonsschule Uetikon am See entspricht den Vorgaben gemäss MAV/MAR. Überdies entspricht die Erweiterung des Ergänzungsfachangebots einem Wunsch der Schülerinnen und Schüler und wird von der Schulkommission der Kantonsschule Uetikon am See und der SLK vorbehaltlos unterstützt. Die Einführung der Ergänzungsfächer Physik, Chemie, Anwendungen der Mathematik, Religionslehre und Pädagogik/Psychologie ist der Kantonsschule Uetikon am See zu bewilligen.

Die Fachlehrpläne für die neuen Ergänzungsfächer sind dem Bildungsrat frühzeitig vor dem Start des Unterrichts im Schuljahr 2025/26 zur Genehmigung vorzulegen.

Zeitpunkt der Inkraftsetzung

Die Ergänzungsfächer Physik, Chemie, Anwendungen der Mathematik, Religionslehre und Pädagogik/Psychologie werden der Kantonsschule Uetikon am See per Schuljahr 2022/23 zugeteilt. Der Unterricht in den neuen Ergänzungsfächern startet im Schuljahr 2025/26.

Antrag

Auf Antrag der Bildungsdirektion beschliesst der Bildungsart:

  • Der Kantonsschule Uetikon am See wird bewilligt, die Ergänzungsfächer Physik, Chemie, Anwendungen der Mathematik, Religionslehre und Pädagogik/Psychologie zu führen.
  • Das ausgeweitete Ergänzungsfachangebot wird auf das Schuljahr 2022/23 in Kraft gesetzt.
  • Publikation dieses Beschlusses in geeigneter Form im Schulblatt und im Internet.
  • Mitteilung an den Präsidenten der Schulkommission der Kantonsschule Uetikon am See, Jan Melissen; die Kantonsschule Uetikon am See; die Präsidentin der Präsidialkonferenz der Schulkommissionen der Mittelschulen, Evelyn Schertler Kaufmann; den Präsidenten der Schulleiterkonferenz Mittelschulen, Andreas Niklaus; den Präsidenten der Lehrpersonenkonferenz Mittelschulen, Markus Huber; den Mittelschullehrpersonenverband Zürich sowie an das Mittelschul- und Berufsbildungsamt.

Kontakt

Bildungsdirektion

Mehr erfahren

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 23 09

 

Telefonzeiten

Montag bis Freitag
8.30 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

E-Mail

info@bi.zh.ch

(Für allgemeine Anfragen)

 

Medienkontakt Bildungsdirektion


Für dieses Thema zuständig: